Grillen - Fake-news - Am ARSCH der Vernunft - das Gehirngulasch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ereignisse
Grillen beziehungsweise das Braten über dem offenen Feuer ist eine ursprüngliche Methode des Garens von Lebensmitteln – sie verlangt nur die Beherrschung des Feuers und benötigt kein Kochgeschirr.
Grillen ist eine der weltweit beliebtesten sozialen Freizeitbeschäftigungen. Gegrillt wird in Privatgärten, auf Balkonen sowie auf öffentlichen oder vereinseigenen Grillplätzen. Beim Grillen wird das Gargut im Wesentlichen durch Wärmestrahlung gegart  und an der Oberfläche geröstet.
Dazu wird es entweder mithilfe eines Fleischspießes  oder auf einem Grillrost über, neben oder unter einer strahlenden  Wärmequelle gehalten. Als Hitzequelle dienen Holzfeuer oder Holzglut,  Gas, durch Gas erhitzte Steine oder elektrische Heizschleifen.
Beim direkten Grillen wird das Grillgut über der Hitzequelle platziert. Die hohen Temperaturen (bis zu 260 °C) an der Oberfläche führen zur Bildung einer Kruste.
Bei richtigem  Grillen bleibt der größte Teil des Saftes im Gargut erhalten. Zur  Verhinderung des Austrocknens an den Oberflächen des Grillgutes kann  dieses mit Fett oder mit einer Marinade  bestrichen werden.
Dadurch werden im Bereich der Oberfläche des  Gargutes höhere Temperaturen erreicht.of

powered by:
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
































Flag Counter