Furzen - Fake-news - Am ARSCH der Vernunft - das Gehirngulasch

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ereignisse
Einige Menschen haben die Fähigkeit, durch gezieltes Spannen des  Darmschließmuskels die Tonhöhe der Abwinde zu modulieren. Der  bekannteste dieser Kunstfurzer, die früher auf Jahrmärkten und Rummelplätzen auftraten, war der Franzose Joseph Pujol, der unter dem Künstlernamen
Le Pétomane (deutsch ‚der Furz‘) auch im Pariser Moulin Rouge  in den 1890er Jahren auftrat. Allerdings soll Pujol die Fähigkeit  gehabt haben, auch über den Anus Luft einzusaugen und somit geruchsfrei  Geräusche produzieren zu können.
Sein Repertoire  umfasste die Imitation von Gewittern, von Kanonenschlägen bis hin zur  Intonation von Melodien. Auch in neuerer Zeit sind derartige  Darbietungen bekannt geworden. Im Rahmen des von André Heller 1987 realisierten Vergnügungsparks Luna Luna traten mehrere Kunstfurzer auf.
Mit einer ähnlichen Nummer reiste der unter dem Künstlernamen Mr. Methane auftretende Brite Paul Oldfield ab 1991 durch Fernsehshows rund um die Erde.

powered by:
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü
































Flag Counter